Photography © Tom Althaus

Beat Club goes unplugged

Unplugged, also rein akustisch und weitgehend ohne elektronische Instrumente ging es am Sonntag, 10. Oktober 2021 beim diesjährigen Beat Club Festival im Sparkassen-Kulturzelt am Emsbeach zu. E-Gitarren, Keyboards und Drumsets waren außen vor. Angesagt waren stattdessen reine Akustik und leise Töne. Die Songs und Hits aus der kreativen Hochphase der Beat- und Rockmusik wurden von allen Formationen in anderer Form als gewohnt dargeboten, was das Festival besonders interessant macht. Viele große Künstler und Musikheroen haben ihr Können bereits bei Unplugged-Konzerten unter Beweis gestellt. Legendär ist die Konzertreihe des amerikanischen TV-Musiksenders MTV. Nun reihte sich auch der Grevener Beat Club in dieses attraktive Format ein.

Für die Premiere hatten die Organisatoren wie gewohnt namhafte und exzellente Künstler aus der deutschen Musikszene engagiert. Damit wurde kein Standard-Programm abgespult, sondern ein ganz besonderes Musikerlebnis zelebriert: Hempel’s Beatles-Show, Graceland-Duo & Streichquartett und Reggatta de Blanc präsentierten die Hits und Songs der Beatles, von Simon & Garfunkel, The Police und Sting „unplugged“ auf höchstem Niveau.

Hempel`s Beatles-Show

Stefanie Hempel
© Stefanie Hempel

Stefanie Hempel ist die Erfinderin der musikalischen Beatles-Tour in Hamburg. Laut MTV UK „The greatest Beatles tour of all time.“ Musizierend mit einer Ukulele führt die Sängerin und Musikerin seit vielen Jahren Fans aus der ganzen Welt durch das berühmte Rotlichtviertel St. Pauli und macht die wilde Anfangsgeschichte der jungen Liverpooler an den Rock’n’Roll-Originalschauplätzen wieder lebendig. An keinem Ort haben die Beatles mehr gespielt als in Hamburg. Hier lernten sie Ringo kennen. Es entstand der Pilzkopf. Sie wurden hier laut John Lennon „erwachsen“. Mit ihrer „Beatles-Show“ bringt Stefanie Hempel ihre Tour auf die Bühne. Songs & Stories, Geschichten hinter den Songs, eine Magical Mystery Tour in das Leben der Beatles und ein Blick hinter die Kulissen der größten Band aller Zeiten. Zusammen mit ihrem kongenialen Mitmusiker präsentiert Hempel einen einzigartigen Mix aus spannenden Anekdoten, den großen Hits der Fab Four und ganz viel Rock’n’Roll.

Graceland-Duo & Streichquartett

Graceland Duo
© Thomas Wacker & Thorsten Gary GbR

Unter dem Namen Graceland Duo schwelgen Folkrocker Thomas Wacker und Thorsten Gary mit viel Feingefühl, Respekt für die Originale und virtuosem Gitarrenspiel in Erinnerungen an die unvergessenen Songs ihrer Lieblingsinterpreten „Simon & Garfunkel“. Welthits wie „Bridge Over Troubled Water“ und „El Condor Pasa“, die an die Seele gehen, entführen das Publikum. Auftritte des Graceland Duos bestechen durch die absolute Harmonie der Stimmen und das symbiotische Zusammenspiel der Gitarren. Als besonderes Highlight haben sich Thomas Wacker und Thorsten Gary ein klassisches Streichquartett dazu geholt, durch das die Songs wie in einer anderen Sphäre klingen. Durch Violinen und Cello erhalten die Kompositionen von „Simon & Garfunkel“ einen orchestralen Klang und wirken so noch um einiges eindrucksvoller.

Reggatta De Blanc

Reggatta de Blanc
© Fotodesign Korten

Großartiges Songmaterial und ein erstklassiges Musikerensemble im perfekten Zusammenspiel: Für das Festival verzichteten auch die bekannte und seit vielen Jahren überaus erfolgreiche The Police- und Sting-Tribute-Formation Reggatta De Blanc auf verstärkte E-Gitarren und lautstarken Drumsound. Neben The Police-Krachern wie „Roxanne“, „Message In A Bottle“ und „Walking On The Moon“ haben Hits aus der inzwischen fast 35-jährigen Solokarriere von Sting wie „Englishman in New York“, „Seven Days“ und „If I Ever Loose My Faith In You“ das Publikum begeistert und das Zelt zum Kochen gebracht. Auch bei der Unplugged-Performance war es die besondere Stimme von Michael Griese, die dem Original unglaublich nahekommt, und die große Leidenschaft aller Bandmitglieder für die Musik von The Police und Sting, die das Publikum in ihren Bann zog und für ein außergewöhnliches Musikerlebnis sorgte.

Termin
Sonntag, 10. Oktober 2021

Location
Sparkassen-Kulturzelt
Am Hallenbad
48268 Greven