1. Blues Night Greven


 

20:000 Uhr - CISSY STRUT

Blues  with  a  funky  soul
 
Ein explosiver Mix aus Blues, Funk und Jazz kennzeichnet die Setlist von Cissy Strut. Gitarrist Markus Mayer ist der musikalische Kopf dieser Combo, die neben neu arrangierten Blues-Klassikern auch Eigenkompositionen aus der Feder des Bandleaders im Programm hat. Es ist die spezielle Brise von Funk und Soul, die den Blues von Cissy Strut direkt in Bauch und Beine gehen lässt. Nicht nur getragene fetzige Rhythmen, sondern die geschmackvollen Arrangements mit einem fetten Groove prägen
die Musikalität dieser Gruppe. Und die raue Stimme von Thomas
Martin, ebenfalls Gründungsmitglied dieser Formation, geht runter
wie ein guter alter Bourbon Whisky, wenn ihm nicht sein exzellentes Spiel mit der Harp die Stimme blockiert. Für die funkigen Basslines im „Cizzy Strut Blues“ ist Michael Hoff zuständig. Christoph Domminich an den Tasten sorgt für den melodischen Ton und Gunnar Hoppe am Schlagzeug ist für die funky Grooves bei Cizzy Strut verantwortlich.
 
Cizzy Strut, das sind raue, swingende Songs von Musikern, die alle ihr Handwerk an Musikhochschulen in Sachen Jazz, Rock und Pop gelernt haben.
 

22:00 Uhr - CLEM CLEMPSON BAND FEAT. CHRIS FARLOWE

Helden  des  Bluesrock 
 
Mit  Dave „Clem“ Clempson steht bei der Erstaugabe der Blues-Night gleich eine echte Rock-Ikone auf der Bühne des Ballenlagers. Der Gitarrist ist ein Urgestein der britischen Blues-rockszene, dessen virtuose und höchst seelenvoll gespielten  Gitarrensoli Rockfans schon in den 70er-Jahren in Verzückung geraten ließen. Allein die beiden Stationen Colosseum und Humble Pie einer schier unglaublichen Rock-Vita sagen genug über die Güteklasse dieses Musikers.
 
Für seine Band holte sich der Ausnahmegitarrist ebenso hochkarätige Könner an seine Seite. Adrian Askew (Joe Cocker, Atlantis, u. a.) gibt an den Tasten souverän den Ton an, Eddie Filipp (Sweet, Inga Rumpf, u. a.) überzeugt durch sein superpräzises Schlagzeugspiel und Reggie Worthy (Tina Turner, Eric Burdon u. a.) unterlegt die Songs mit einem satten und groovigem Basssound.
 
Das Who is Who des internationalen Bluesrock komplettiert als Special Guest kein Geringerer als Sänger Chris Farlowe, Clempsons Bandkollege und Freund aus Colosseum-Zeiten, mit seiner charismatischen Stimme und damit lässt der Auftritt der Clem Clempson Band für den Rockfan nun wirklich keinen Wunsch mehr offen.
 

Termin

Samstag, 27.01.2018

Location

Ballenlager im Kulturzentrum
Friedrich-Ebert-Str. 3-5
48268 Greven


Vorverkaufstickets zu je 29,00 EUR in den Vorverkaufsstellen
- Geschäftsstelle Bismarckstraße 34, 48268 Greven - Tel. 02571-81303, Fax 02571-81305 (Mo-Fr 8-18 Uhr)
- passepartout bilder & rahmen Münsterstraße 27, 48268 Greven
- Greven Marketing e.V. Alte Münsterstraße 23, 48268 Greven

Schüler und Studenten: 20,00 EUR (nur an der Abendkasse)
Rollstuhlfahrer erhalten eine Freikarte für eine Begleitperson (nur in den Vorverkaufsstellen)

Zeitplan

19:00 Uhr Einlass
20:00 Uhr CISSY STRUT
22:00 Uhr CLEM CLEMPSON FEAT. CHRIS FARLOWE
                                                                                                                                                 
QR-Code