Beat Club Party Greven 2015

Alternativlos rockig

Das Jahr 1965 ist für die Rockin‘ Sixties Generation von historischer Bedeutung. Denn in diesem Jahr ging Radio Bremen mit seinem Beat Club erstmalig auf Sendung. Bei der Anmoderation des ersten Beat Club’s bat der TV-Programm-Ansager Wilhelm Wiebe die westdeutschen Honoratioren um Verständnis für diesen musikalischen Kulturschock, der dann acht Jahre lang die Rockmusik-begeisterte Jugend in ihren Bann zog. Daher steht die diesjährige Beat Club Party 2015 unter dem Motto „Happy Birthday: 50 Jahre Beat Club im Radio Bremen“.

Am 07. Februar 2015 um 20.00 Uhr  startete der Beat Club Greven die Jubiläums-Hommage an Radio Bremen aus der Kulturschmiede im Grevener Ballenlager. Aber es wurde keine langweilige Geburtstagsparty, sondern ein rockig – fetziger Abend. Viele musikalische Grüße wurden serviert. So gab es ein Wiederhören mit den „Eintagsfliegen“, also jenen Bands, die es nur mit einem Titel in die damaligen Charts schafften. Die Box Tops mit „The letter“ oder Arthur Brown mit seinem legendären Song „Fire“ gehören zu diesen One-Hit-Wonder-Bands. Natürlich waren auch die Chart-Giganten mit dabei, die wie die Small Faces, The Who oder auch die Rolling Stones ständig in den Top-Ten vertreten waren. Einen ganz besonderen musikalischen Glückwunsch schickte die Sgt. Pepper‘ s Lonley Heart Club Band mit einem Potpourri klassischer Beatles Songs in die Kulturschmiede.

Zudem gab es auch absolute Live-Musik auf's Ohr. Denn die Beat Club Allstars Greven unter Band-Leader Franz Walter Lanwer waren mit ihren Cover-Versionen der großen Hits aus jener Zeit ebenfalls in die Kulturschmiede geladen. Einer alten Tradition entsprechend präsentierte auch diesmal DJ „Hanny“ die Top-Ten des Abends mit seinem Vinyl-Platten-Fundus. Jeder Party-Gast konnte seinen Lieblingssong mit dem vor Ort stationierten Wahlautomaten an diesem Abend in die Top-Ten der Clubber-Charts katapultieren.

Ein visuelles Wiedersehen in jugendlicher Frische mit einigen Bands aus jener Zeit gab's durch die während der langen rockigen Nacht eingestreuten Videos aus dem Archiv von Radio Bremen. Mit seinem Qualitätssiegel garantierte der Beat Club Greven eine Geburtstagsparty, die alternativlos rockig war.

QR-Code